Sie haben sich versichert, um gegen die Folgen unvorhergesehener Ereignisse gewappnet zu sein. Um so gravierender ist es dann, wenn die Versicherungsleistung nicht erbracht wird.

  • Personenversicherung - Müssen Sie Auseinandersetzungen wegen Ihrer Lebensversicherung, Krankenversicherung oder Unfallversicherung führen?
  • Sozialversicherung - Bei Rentenversicherung, Pflegeversicherung und Arbeitslosenversicherung gilt es, sich im Dickicht der Vorschriften auszukennen, um die zustehenden Leistungen zu erhalten.
  • Schadensversicherung - Ein Haftpflichtschaden ist eingetreten? Dann sollte die Versicherung auch den Schaden begleichen. Wegen der häufigen Versuche von Versicherungsbetrug schauen die Versicherungen zu Recht oft zweimal hin, bevor der Schaden beglichen wird. Das darf Ihnen als Geschädigtem aber nicht zum Nachteil gereichen.
  • Versicherungsverträge - es ist keinesfalls so, dass man an die Vertragslaufzeiten bis zu 10 Jahren immer gebunden ist. Unter welchen Voraussetzungen Sie schadlos aus einem Vertrag entlassen werden können, klären wir für Sie in einem Beratungsgespräch.
  • Blanko-Unterschrift - Haben Sie einen Versicherungsvertrag blanko unterschrieben und nun steht im fertigen Vertrag etwas anderes, als das ursprünglich vereinbarte? Ihr Rechtsanwalt kann Ihnen auch hier helfen.

Versicherungsrecht ist für den einzelnen Versicherungsnehmer kaum noch zu durchblicken. Um bei Auseinandersetzungen mit Ihrer Versicherung nicht zu unterliegen, empfiehlt sich stets, frühzeitig anwaltlichen Rat einzuholen.

Die Rechtsgebiete | Versicherungsrecht    Druckansicht


Telefon: 0 74 41 / 80 09 66 6 | Fax: 0 74 41 / 80 09 66 8