Die Familie ist der Mittelpunkt unseres Lebens. Daher sind familiäre Auseinandersetzungen, die man nicht mehr aus eigener Kraft beheben kann, umso schmerzlicher.

Rechtliche Fragestellungen ergeben sich nicht nur, wenn eine Ehe geschieden werden soll, sondern bereits vor der Ehe. Wir beraten Sie beim Erstellen von Eheverträgen, die die Interessen beider Partner berücksichtigen.

Es gibt den Fall, dass nach beschlossener Scheidungsabsicht beide Partner mit der Bitte zu uns kommen, beim Aufteilen materieller und persönlicher Besitzstände zu helfen. Wenn Sie diesen Weg noch gehen können, gratulieren wir Ihnen dazu.

Im Fall einer Scheidung lassen sich jedoch leider in vielen Fällen wegen der Zerrüttung des Verhältnisses der Partner untereinander viele materielle Fragen nicht mehr einvernehmlich lösen. Hier können Sie auf unsere Unterstützung bauen. Wir vermitteln dort, wo Sie sich nicht mehr persönlich auseinandersetzen können und helfen Ihnen, einen gerechten Schlussstrich unter den vergangenen Lebensabschnitt zu ziehen. Wo Sie sich gegenseitig nicht mehr "sehen können", regelt unsere Kanzlei alles Notwendige mit den Anwälten der Gegenseite.

Sind Kinder betroffen, müssen Sorgerechtsauseinandersetzungen geführt werden. Ihr Anspruch auf Unterhalt muss festgelegt werden, um Sie auf sichere Beine zu stellen - oder Sie müssen davor bewahrt werden, zu viel Unterhalt zahlen zu müssen.

In all diesen Fragen haben Sie in Hans von Tiesenhausen nicht nur den Anwalt, der Ihre Interessen vertritt, sondern auch einen einfühlsamen Wegbegleiter durch diese - zugegeben - nicht sehr leichte Lebensphase.

Die Rechtsgebiete | Familienrecht    Druckansicht


Telefon: 0 74 41 / 80 09 66 6 | Fax: 0 74 41 / 80 09 66 8